Schweinebraten Rezept bei Fleischerei Nieß

0 / 5

Leckerer Schweinebraten

mit Äpfeln, Tomaten & Kürbis. Ein tolles, fruchtiges Rezept, dass das Herz erwärmt!

120 Minute/n 4

358

Kochen: 120 Minute/n

Zutaten

Schweinebraten mit Schwarte (1KG)

getrocknete Lorbeerblätter (1-2 Stück)

Salz

Pfeffer

Apfelsaft (3/8 L)

Zwiebel (1 Stück)

Gemüsebrühe (1/4 L)

Äpfel (500g)

Tomaten (375g)

eingelegter Kürbis, süß/sauer (100g)

Senfkörner (2 TL)

frischer Majoran (3-4 Stiele)

dunkler Saucenbinder (2-3 EL)

Schlagsahne (5 EL)

Zucker (1 TL)

Petersilie

Zubereitung

Schritt 1Zuerst muss das Fleisch gewaschen und die Schwarte mit einem Messer rautenförmig eingeschnitten werden. Im Anschluss den Lorbeer zerbröseln und das Fleisch mit dem Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen und in eine mit Fett vorbereitete Pfanne geben. Zu dem Fleisch noch den Apfelsaft träufeln.

Schritt 2Nun muss die Zwiebel geschält, in Spalten geschnitten und auch in die Pfanne zugefügt werden.

Schritt 3Die Mischung muss im Anschluss bei 175°C in den vorgeheizten Backofen getan und 1,5 bis 2 Stunden gebraten werden. Hierbei sollte immer mal wieder der restliche Apfelsaft, sowie die Brühe hinzugegossen werden.

Schritt 4Während das Fleisch im Ofen ist, geht es weiter mit der Zubereitung der Äpfel, Tomaten und der Kürbisse. Zuerst die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Die geviertelten Äpfel müssen nun noch in dicke Spalten geschnitten werden. Nun müssen die Tomaten gewaschen und geviertelt werden. Die Kürbisse aus dem Glas sollten auf einem Sieb abgetropft werden.

Schritt 5In einer Pfanne ohne Fett müssen nun die Senfkörner geröstet werden. Währenddessen den Majoran waschen, trocknen und die Blätter hacken. Die nun vorbereitete Mischung circa 30 Minuten vor Ende der Garzeit dem Braten zugeben und die Temperatur auf 200°C erhöhen. Nun noch ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen und nach Abschluss der Bratzeit warm stellen.

Schritt 6Das Gemüse nun abtropfen lassen und den Fond auffangen. Den Bratensatz im Anschluss mit ein wenig Wasser lösen und zugeben. Dieser muss nun aufgekocht, mit Saucenbinder vermischt und nochmals aufgekocht werden. Nachdem die nun erhaltene Sauce mit Sahne, Salz, Pfeffer und gegebenenfalls etwas Zucker verfeinert wurde geht es auch schon ans Servieren.

Schritt 7Hierfür einfach das Fleisch, Gemüse und etwas Sauce anrichten & mit Petersilie garnieren. Als Beilage würden wir Salzkartoffeln empfehlen! 
Guten Appetit!